Hilfe bei akuten und chronischen Schmerzen

Gemeinsam versuchen wir, Ihren Schmerz zu verstehen, zu beeinflussen und zu lindern. Dafür nehme ich mir Zeit.
Durch moderne medizinische Behandlungsmethoden, aber auch mit altbewährten Mitteln der Alternativmedizin und psychosomatischen Überlegungen machen wir Sie gemeinsam aktiv.

Allgemeine Schmerztherapie & Akupunktur

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind der zweithäufigste Grund für einen Arztbesuch. Neben Erkrankungen der Wirbelsäule zählen auch Muskelverspannungen zu den Ursachen für Rückenschmerzen.

Aber auch andere Ursachen können Schmerzauslöser sein, wie ein zu enger Spinalkanal, Arthrose der Wirbelgeleke oder auch altersbedingte Verschleißerscheinungen der Bandscheiben.

Da Rückenschmerz allerdings auch Symptom einer Grunderkrankung sein kann (spezifische Rückenschmerzen), ist der Ausschluss krankhafter Ursachen bei Schmerzen im Rücken wichtig.

So helfe ich Ihnen

  • Ausführliches Gespräch
  • Einigung über ein individuelles Behandlungskonzept
  • Nervenblockaden auch Ultraschall-gestützt
  • Triggerpunkttherapie mittels Stoßwellen
  • Medikamentöse Therapie
  • Akupunktur
  • u.v.m.

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen

Kopfschmerzen können vielfältige Ursachen haben und sind durchaus unterscheidbar, denn nicht jeder Mensch hat Migräne. Häufig leiden Patienten mit Kopfschmerzen unter Spannungskopfschmerzen oder Schmerzen, die von der Halswirbelsäule herrühren.

Besonders therapie-resistente Schmerzen lassen sich nicht durch übliche Behandlungen mit Spritzen, Medikamenten oder Salben therapieren. Sie bedürfen einer speziellen schmerztherapeutischen und psychologischen Betreuung.

So helfe ich Ihnen

  • Ausführliche Anamnese
  • Biofeedback
  • Nervenblockaden diagnostisch mit Lokalanästhetikum, u.U. langfristig auch mit Botox
  • Neuraltherapie
  • u.v.m.

Nervenschmerzen

Nervenschmerzen

Nervenschmerzen

Neuropathische Schmerzen, allgemein als Nervenschmerzen bekannt, entstehen durch Schädigung oder Erkrankungen von Nervenstrukturen.

Die Ursachen sind vielfältig, so können Nervenschmerzen z.B. durch Verletzungen bei Operationen entstehen oder sich im Rahmen von Erkrankungen wie Diabetes oder Gürtelrose ausbilden.

Zentrale Nervenschmerzen können auch die Folge eines Schlaganfalls, Multipler Sklerose oder Spinalen Engen sein. Als Folge der Nervenverletzung verändert sich das Nervensystem und kann mit der Zeit in eine chronische Schädigung übergehen.

So helfe ich Ihnen

  • Ausführliche Aufbereitung der Entstehungsgeschichte der Nervenschmerzen
  • Anpassung der Medikation
  • Entwicklung individueller Therapien
  • Akupunktur
  • Neuraltherapie
  • u.v.m.

Schulter- und Knieschmerzen

Schulterschmerzen und Knieschmerzen

Schulter- und Knieschmerzen

Je nach Ursache können Schmerzen in Schulter und Knie in sehr unterschiedlichen Formen und Intensitäten vorkommen. Äußerliche Anzeichen können Rötungen, Blutergüsse, Schwellungen und Erwärmung sein. Die Schmerzqualität reicht von ziehendem, über drückendem bis hin zu stechendem Schmerz.

Neben dem plötzlich eintretenden Schmerz auf Grund eines Traumas, ist der abnutzungsbedingte Schmerz der häufigste. Fehlhaltungen und Fehlbelastungen können hierbei den Schmerz verstärken.

So helfe ich Ihnen

  • Anpassung der Medikation
  • Stoßwellentherapie
  • Injektionsbehandlungen mit Lokalanästhetika, Kortison oder auch Hyaluronsäure
  • Akupunktur
  • u.v.m.

Arthrose

Athrose

Arthrose

Kennzeichen der Arthrose ist die immer dünner werdende Knorpelschicht eines oder mehrerer Gelenke. Der Knorpel ist die schützende und elastische Schicht, die sich auf beiden Knochenenden des Gelenks befindet. Eine gesunde Knorpelschicht fungiert als Stoßdämpfer und ermöglicht einen reibungslosen Bewegungsablauf.

Schmerzen, die durch Arthrose verursacht werden sind beeinflussbar. Je nach Stadium können vorhandene Schmerzen sogar komplett verhindert werden.

So helfe ich Ihnen

  • Erstellung von individuellen Konzepten aus Bewegung und Ernährung
  • Medikamentöse Therapie
  • Akupunktur
  • u.v.m.

Osteopathie

Bei der Osteopathie handelt es sich um eine ganzheitliche BeHANDlungsmethode, bei der nur mit den Händen die Organe, Gelenke und Knochengefüge positiv beeinflusst werden, sodass die Statik wieder "stimmt", Funktionsketten wieder korrekt arbeiten und die Energie wieder ungehindert fließen kann, sodass die Selbstheilungskräfte wieder wirken können.

Nervenblockaden

Bei diesem gut verträglichen Verfahren werden Nerven mit Hilfe eines Lokalanästhetikums zeitweise betäubt und in der Weiterleitung des Schmerzes gehindert. Dazu wird das Anaesthetikum mit Hilfe einer dünnen Nadel in die Nähe der Nervenwurzeln injiziert.

Stoßwellentherapie

Bei Stoßwellen handelt es sich um Schallwellen hoher Energie. Der Körper reagiert auf die äußerliche Anwendung der Therapie mit einer erhöhten Stoffwechselaktivität und aktiviert dadurch körpereigene Regenerationsprozesse.

Akupunktur

Durch Akupunktur wird der Energiestrom des Körpers beeinflusst. Das Setzen der Nadeln wirkt schmerzlindernd und hat darüber hinaus eine entspannende Wirkung auf die Muskulatur. Dies erklärt die Wirkung der Akupunktur auf Schmerzen.

Multimodale Schmerztherapie

Besonders bei chronischen Schmerzen ist die multimodale Schmerztherapie ein bewährtes Behandlungsverfahren, da sie sich aus fachübergreifenden Behandlungen zusammensetzt. So kommt zur medizinischen Therapie, körperliche Aktivierung und Psychotherapie auch die Schulung des Patienten. Denn Schmerzleiden führen häufig zu psychischen Veränderungen und werden zum Mittelpunkt des Denkens und des Verhaltens. Es kommt bei Schmerzpatienten zunehmend zu einer Entfremdung des sozialen Umfelds und damit zu einer Verstärkung des Krankheitsbildes. Die bekannten Folgen können Depressionen, Angstzustände und Schlafstörungen, aber auch auch die Aufgabe oder der Verlust der beruflichen Tätigkeit sein.

Für Privatpatienten und Selbstzahler
Anwendungen und Preise